OZ live zum Nachschauen

Thema Grundsteuer: MV-Finanzminister Geue beantwortet die wichtigsten Fragen

Bauarbeiter stehen auf der Baustelle eines Mehrfamilienhauses in Norddeutschland. Gestiegene Preise machen der Bauwirtschaft zu schaffen, zugleich verteuern sich Häuser und Wohnungen weiter.

Bauarbeiter stehen auf der Baustelle eines Mehrfamilienhauses in Norddeutschland. Gestiegene Preise machen der Bauwirtschaft zu schaffen, zugleich verteuern sich Häuser und Wohnungen weiter.

Rostock. Die Zeit drängt: Immobilienbesitzer müssen bis Ende Oktober beim Finanzamt ihre Erklärung für die Grundsteuerreform abgeben. In MV haben das bislang erst 16 Prozent getan. Der Beratungsbedarf ist hoch, viele Hausbesitzer sind mit der komplizierten Materie überfordert.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die OZ hilft: Antworten auf häufig gestellte Fragen gaben Landes-Finanzminister Heiko Geue (SPD) und Mitarbeiter der Finanzverwaltung am Mittwoch, 28. September, bei einem Telefonforum der OSTSEE-ZEITUNG. Die OZ übertrug das Forum live, hier können Sie es noch einmal sehen.

OZ live: Telefonforum zum Thema Grundsteuer

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch

Eine Verschiebung der Abgabefrist, wie viele Verbände fordern, wird es laut Schweriner Finanzministerium nicht geben. „Das lässt der enge Zeitplan nicht zu“, sagte eine Sprecherin. Die neue Grundsteuer soll ab 2025 gelten.

Mehr aus Mecklenburg-Vorpommern

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken