Kriminalität

Polizeieinsatz in Neubrandenburg: Disko-Ordner mit Messer bedroht

Nächtlicher Polizeieinsatz vor dem „Colosseum“ in Neubrandenburg: Ein alkoholisierter Gast soll einen Mitarbeiter mit einem Messer bedroht haben. (Symbolbild)

Nächtlicher Polizeieinsatz vor dem „Colosseum“ in Neubrandenburg: Ein alkoholisierter Gast soll einen Mitarbeiter mit einem Messer bedroht haben. (Symbolbild)

Neubrandenburg. In Neubrandenburg sind in der Nacht zu Sonntag mehrere Streifenbesatzungen zum Einsatz vor der Diskothek „Colosseum“ gerufen worden. Ein 36-Jähriger soll einen Mitarbeiter (33) der Diskothek mit einem Messer bedroht haben, nachdem dieser ihn aufgefordert hatte, wegen seiner starken Alkoholisierung den Club zu verlassen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Verdächtige wurde auf dem Parkplatz angetroffen und das verwendete Einhandmesser durch die eingesetzten Beamten sichergestellt. Zudem wurde bei der Durchsuchung des Mannes eine geringe Menge an Betäubungsmitteln gefunden.

Lesen Sie auch

Eine durchgeführte Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von 2,46 Promille. Der Mann kam zur Ausnüchterung ins Polizeigewahrsam.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Krimininalpolizei ermittelt jetzt gegen den Mann wegen Bedrohung, Besitz von Betäubungsmitteln und wegen Verstoß gegen das Waffengesetz.

Mehr aus Mecklenburg-Vorpommern

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen