Porträt

Reporter in Wismar: So erleben sie die Krise der MV Werften

Die OZ-Lokalredaktion Wismar mit Haike Werfel, Jana Franke, Heiko Hoffmann, Kerstin Schröder und Nicole Hollatz (v.l.) vor der Wasserkunst auf dem Markt.

Die OZ-Lokalredaktion Wismar mit Haike Werfel, Jana Franke, Heiko Hoffmann, Kerstin Schröder und Nicole Hollatz (v.l.) vor der Wasserkunst auf dem Markt.

Wismar. „Obelix“ ist Wismars bekanntester Hund. Populär gemacht hat ihn sein Frauchen Nicole Hollatz in ihrer Corona-Kolumne für die Lokalausgabe. In über 60 Folgen schilderte die freie Mitarbeiterin der OZ auf amüsante Weise das Leben ihrer Familie mit dem liebenswerten Mischlingsrüden zu Pandemiezeiten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Kolumnistin in Zeiten von Corona: Nicole Hollatz

Kolumnistin in Zeiten von Corona: Nicole Hollatz

So wie mit „Obelix“ und seinem familiären Anhang punktet die Wismarer Redaktion auch sonst oft bei ihren Lesern. „Wir sind dicht dran an den Problemen der Stadt und ihres Umlandes“, betont Lokalchefin Kerstin Schröder. Sie leitet die Redaktion in der Mecklenburger Straße seit mittlerweile fünf Jahren. Ihr Einstieg verlief, wie sie augenzwinkernd meint, etwas holprig. Damit spielt sie auf das gewöhnungsbedürftige Kopfsteinpflaster des Marktplatzes an. Das brachte sie nämlich seinerzeit bei einem ihrer ersten Gänge durch die Stadt ins Stolpern.

Leitet die Lokalredaktion Wismar der OZ: Kerstin Schröder

Leitet die Lokalredaktion Wismar der OZ: Kerstin Schröder

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bei Lesern hat Redaktion viel Kredit

Wismar – ein besonderes Pflaster? „Es ist eine alte Hansestadt, auf die ihre Menschen sehr stolz sind. Das merken wir gerade in diesem Jahr, da daran erinnert wird, dass Wismar seit 20 Jahren zum Weltkulturerbe gehört. Mit ihrer Werft, ihrem Seehafen, einem der modernsten Holzverarbeitungszentren Europas und der Hochschule bietet die Stadt journalistisch eine Vielzahl von Themen an, wobei die Stimmung seit der Genting-Pleite eben nicht gerade rosig ist“, meint Kerstin Schröder. Besonders am Herzen liegt ihr und ihrem dreiköpfigen Team die Lokalpolitik. Hier sei die Redaktion in den letzten Jahren noch kritischer geworden, was ihr bei den Lesern viel Kredit einbringe, setzt sie hinzu.

Das bestätigt auch Haike Werfel, seit 1987 Redakteurin bei der OZ 1987. Für sie, die gut 35 Jahre OZ-Geschichte miterlebt hat, sind die Jahre nach 1990 besonders wichtig: „Endlich konnten wir Journalisten schreiben, ohne vorher nach parteikonformen Formulierungen suchen zu müssen. Eine Zeitung für die Menschen machen zu können, setzte neue Energien frei.“ Die Leser belohnen diese Haltung bis heute. Mit ihrer Kritik, ihren Ideen und Anregungen sorgen sie dafür, dass der Redaktion die Themen nicht ausgehen.

Wendete die Schließung der Ratsapotheke ab: Haike Werfel

Wendete die Schließung der Ratsapotheke ab: Haike Werfel

Als eines der aktuellen Beispiele steht dafür die drohende Schließung der traditionsreichen Wismarer Ratsapotheke. Dass sie letztlich abgewendet werden konnte, ist auch dem Engagement der OZ, speziell Haike Werfels, zu verdanken. Im Leserauftrag machte sie sich mit Erfolg für den Erhalt der Apotheke stark.

OZ-Weihnachtsaktion startete 1992 in Wismar

Den Nerv der Leser trifft die Redaktion mit der OZ-Weihnachtsaktion „Helfen bringt Freude“. Eine Idee, 1992 in Wismar geboren, hat längst in allen Lokalredaktionen Widerhall gefunden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Seit 1994 im Team: Heiko Hoffmann

Seit 1994 im Team: Heiko Hoffmann

Im Einzugsgebiet der Wismarer Lokalredaktion, von der Gemeinde Hohenkirchen im Westen bis Neukloster im Osten und von der Insel Poel im Norden bis nach Bad Kleinen im Süden, ist auch Heiko Hoffmann, seit 1994 im Team, unterwegs: „Zu meinen Vorlieben zählen Beiträge über bauliche, wirtschaftliche und politische Themen sowie Sport.“

Auf dem Haffeld brummt das Holzgeschäft

Speziell die Genting-Pleite bot viel Stoff und die Gelegenheit, ganz dicht am Geschehen dran zu sein. „Wismar war ja lange auf der Überholspur. In der Stadt herrschte Aufbruchstimmung. Schulen und Kitas wurden neu gebaut, das Zentrum und der Hafen mit seiner Bummelmeile haben sich toll entwickelt, neue Wohngebiete sind entstanden, der Kagenmarkt hat sich vom Schmuddelkind zur Vorzeigestadtteil herausgeputzt. Die Werftinsolvenz müssen die Leute nun erst einmal verkraften“, sagt Heiko Hoffmann nachdenklich und fügt hinzu: „Wismar ist aber nicht mehr allein von der Werft abhängig. Auf dem Haffeld brummt das Geschäft mit Holz. Auch der Bau der neuen Hochbrücke wird künftig ein großes Thema sein.“

Ein Zettel am Fahrrad brachte sie zur OZ: Jana Franke

Ein Zettel am Fahrrad brachte sie zur OZ: Jana Franke

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

OZ-Eigengewächs ist Jana Franke. Schon als Schülerin arbeitete sie in den 1990er Jahren in der Lokalredaktion Grevesmühlen mit: „Damals machte der heutige Chefredakteur Andreas Ebel eine Umfrage zum Problem zu hohen Bordsteinkanten. Mir klebte er einen Zettel ans Fahrrad, mit der Bitte, sich beim ihm zu melden und mich zum Thema zu äußern. So kam ich zur OSTSEE-ZEITUNG.“

Nach dem Abitur und einem Studium in Wismar, während dem sie regelmäßig Beiträge für die OZ verfasste, begann sie ein Volontariat und ist seit Februar 2021 Redakteurin in der Hansestadt. Ihre besonderen Stärken liegen in der Menschendarstellung und Reportagen. Dabei kommen ihr ihre Kontaktfreudigkeit, Einfühlungsvermögen und Beobachtungsgabe zugute. Ihr Anspruch: So wahrhaftig und glaubhaft wie möglich zu schreiben. Ein Anliegen, das sie mit dem gesamten Team teilt.

Von Werner Geske

Mehr aus Mecklenburg-Vorpommern

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen