Bauarbeiten

Sanierung auf A 20: Anschlussstelle Altentreptow wochenlang gesperrt

Im Oktober und November sind die A-20-Auffahrten Altentreptow für mehrere Wochen gesperrt.

Im Oktober und November sind die A-20-Auffahrten Altentreptow für mehrere Wochen gesperrt.

Altentreptow. Autofahrer im Osten von MV müssen sich im Oktober und November auf Verkehrsbehinderungen einstellen. An der A-20-Anschlussstelle Altentreptow werden in zwei Abschnitten Sanierungsarbeiten durchgeführt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

So ist nach Angaben der Autobahn GmbH des Bundes vom 4. bis 14. Oktober 2022 die Auffahrt in Richtung Lübeck gesperrt. Vom 17. Oktober bis 11. November 2022 folgt dann die Sperrung der Auffahrt in Richtung Stettin. Grund ist jeweils die Erneuerung der Fahrbahndecke. „Im Zuge der Bauarbeiten im Anschlussstellenbereich kann es auch zu Beeinträchtigungen auf der jeweiligen Hauptfahrbahn der A20 kommen, da in dieser Zeit nur ein Fahrstreifen verfügbar ist“, kündigt die Autobahn GmbH an.

Lesen Sie auch

Die entsprechenden Umleitungen werden ausgeschildert. Im ersten Bauabschnitt in Richtung Lübeck wird der Verkehr über die A-20-Anschlussstelle Neubrandenburg Nord geführt. Altentreptow ist dann über Neddemin erreichbar. Während der Sanierungsmaßnahmen in Richtung Stettin wird der Verkehr dann über die Autobahnauffahrt Anklam umgeleitet. Über Burow ist die Fahrt nach Altentreptow möglich.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Daniel Heidmann

Mehr aus Mecklenburg-Vorpommern

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken