Smartes Konzept

Schwerin: Post liefert Pakete mit der Straßenbahn aus

Das Unternehmen Deutsche Post DHL hat in Schwerin in dieser Woche den Pakettransport per Gütertram gestartet.

Das Unternehmen Deutsche Post DHL hat in Schwerin in dieser Woche den Pakettransport per Gütertram gestartet.

Schwerin. In Schwerin liefert die Post jetzt Pakete mit der Straßenbahn aus. Wie das Wirtschaftsministerium in Schwerin mitteilt, hat die Deutsche Post DHL Group in der Landeshauptstadt am Freitag den Pakettransport via Paketbahn gestartet. Das Projekt ist deutschlandweit einzigartig. „Ab sofort werden auf der neuen Sonder-Linie im Citybereich werktags rund 450 Paketsendungen transportiert. An den Haltestellen werden die Sendungen dann auf Packstationen verteilt“, heißt es in der Pressemitteilung. Fahrgäste sind nicht an Bord. Mit diesem Verteil-Konzept sollen Emissionen verringert und der Liefer-Verkehr in der Innenstadt reduziert werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Anlieferung der Sendungen am Betriebshof des Nahverkehrsbetriebs erfolgt CO2-neutral per ökostrom-betriebenem Streetscooter. Die Initiative ist ein Gemeinschaftsprojekt mit der Landeshauptstadt Schwerin und dem Nahverkehr Schwerin (NVS).

Lesen Sie auch

Nachhaltige Lieferverkehre

Wirtschaftsminister Reinhard Meyer (SPD) lobt das Projekt. „Klimaschutz ist eine der wichtigsten Zukunftsaufgaben. Mecklenburg-Vorpommern soll bis spätestens 2040 klimaneutral sein. Auf diesem Weg zählt jeder einzelne Schritt, um das Ziel zu erreichen.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Die Postbahn unterwegs in Schwerin.

Die Postbahn unterwegs in Schwerin.

Für Schwerins Umweltdezernent Bernd Nottebaum ist die Paketbahn erst der Anfang. „Bei der Erarbeitung des Leitbildes wurden in mehreren Workshops noch viele weitere innovative Vorschläge von Unternehmen, Logistikern und Bürgern der Landeshauptstadt zusammengetragen. In den nächsten zwei Jahren können sie in der zweiten Projektphase geprüft und durch Förderung des Bundes erprobt werden.“

Von OZ

Mehr aus Mecklenburg-Vorpommern

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen