Stralsund

Toter Inder: Polizei befragt Anwohner in Grünhufe

Ein aus Indien stammender Mann ist am Freitag vor Silvester tot in seiner Wohnung in Stralsund gefunden worden.

Ein aus Indien stammender Mann ist am Freitag vor Silvester tot in seiner Wohnung in Stralsund gefunden worden.

Stralsund. Im Fall des in Stralsund getöteten Inders sucht die Polizei weiterhin mit Hochdruck nach dem Täter. Am Donnerstag fand im Stadtteil Grünhufe im Bereich der Julius-Leber-Straße eine groß angelegte Aktion statt, bei der Bewohner der Gegend und Angehörige des Opfers noch einmal umfassend befragt worden sind. Außerdem wurde in dem Areal großflächig nach möglichen Beweisstücken gesucht. „Wir haben noch keine heiße Spur, aber mehrere Ermittlungsansätze“, sagte Staatsanwalt Martin Cloppenburg.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das aus Indien stammende Opfer ist am Freitag vor Silvester tot in seiner Ein-Zimmer-Wohnung in der Julius-Leber-Straße gefunden worden. Der 42-Jährige hatte Stichverletzungen an Hals und Bauch. Die Obduktion ergab, dass er daran gestorben ist.

    Weiterlesen nach der Anzeige
    Weiterlesen nach der Anzeige

    Alexander Müller

    Mehr aus Mecklenburg-Vorpommern

     
     
     
     
     
    Anzeige
    Anzeige
    Empfohlener redaktioneller Inhalt

    An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

     

    Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

    Verwandte Themen

    Letzte Meldungen

     
     
     
     
     
     
     
     
     

    Spiele entdecken