Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Integration

Ukraine-Geflüchtete in der Pflege: Pilotprojekt startet in MV

In MV schafft ein Pilotprojekt Abhilfe dabei, Geflüchtete aus der Ukraine in der Pflege zu integrieren. (Symbolbild)

In MV schafft ein Pilotprojekt Abhilfe dabei, Geflüchtete aus der Ukraine in der Pflege zu integrieren. (Symbolbild)

Schwerin. Zur raschen Integration von Ukraine-Geflüchteten in Pflegeberufe starten Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen ein Pilotprojekt. Dabei sollen Ukrainerinnen und Ukrainer mit einem entsprechenden Abschluss aus ihrem Heimatland schon ab Sommer in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen arbeiten können, wie das Gesundheitsministerium in Schwerin am Freitag mitteilte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) werde dazu Sprachkurse in kleinen Gruppen fördern. Am Arbeitsplatz würden dann Alltags- und berufliche Fachsprache gefestigt und weiter trainiert.

Berufsabschlüsse der Ukraine-Geflüchteten fast gleichwertig

Die Gutachtenstelle für ausländische Berufsabschlüsse der Kultusministerkonferenz habe jüngst festgestellt, dass die ukrainische Ausbildung in der Krankenpflege mit der deutschen nahezu vergleichbar ist, teilte das Ministerium weiter mit. Bislang seien in Mecklenburg-Vorpommern mehr als 14.000 Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine untergekommen. Viele seien in ihrer Heimat im Gesundheitswesen tätig gewesen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von OZ/dpa

Mehr aus Mecklenburg-Vorpommern

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.