Grimmen

Unfall auf Ampelkreuzung: Polizei sucht Zeugen

Symbolfoto. Die Polizei sucht Zeugen eines Unfalls am 18. Februar in Grimmen.

Symbolfoto. Die Polizei sucht Zeugen eines Unfalls am 18. Februar in Grimmen.

Grimmen. Zeugen zu dem Unfall am 18. Februar auf der Ampelkreuzung in der Friedrichstraße in Grimmen (Landkreis Vorpommern-Rügen) sucht derzeit die Polizei. „Insbesondere Zeugen, die Aussagen zu den Lichtsignalen der Ampelanlagen während des Unfalls machen können“, präzisiert Polizeipressesprecherin Ilka Pflüger. Grund für den Zeugenaufruf seien gegenteilige Aussagen der Unfallbeteiligten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Nach ersten Erkenntnissen am 18. Februar missachtete ein 35-jähriger Fahrzeugführer das Rotlicht der Lichtzeichenanlage, als er die Kreuzung aus Richtung Kulturhaus kommend in Richtung Bahnhofstraße überqueren wollte. Er fuhr in den Kreuzungsbereich. Eine 42-jährige Fahrzeugführerin war im gleichen Moment auf der Friedrichstraße in Richtung Bahnhof unterwegs. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Beide Fahrzeugführer wurden bei dem Unfall leicht verletzt.

Zeugen wenden sich an das Polizeirevier in Grimmen (Telefonnummer: 038326 / 570) oder jede andere Polizeidienststelle.

    OZ

    Weiterlesen nach der Anzeige
    Weiterlesen nach der Anzeige

    Mehr aus Mecklenburg-Vorpommern

     
     
     
     
     
    Anzeige
    Anzeige
    Empfohlener redaktioneller Inhalt

    An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

     

    Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

    Verwandte Themen

    Letzte Meldungen