Nordwestmecklenburg

Wismar: Verfassungsfeindliche Symbole im Hausflur

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs.

Wismar. Verfassungsfeindliche Symbole sind in einem Wohnhaus in Wismar angebracht worden. Auf eine Wand im Hausflur wurden Polizeiangaben zufolge Hakenkreuze sowie das Porträt eines Mannes, der Adolf Hitler ähnle, gezeichnet. Auch der Schriftzug «Sieg heil» stehe auf der Wand. Der oder die Täter seien bislang unbekannt. In dem Haus befindet sich eine Kinderarztpraxis. Eine Ärztin meldete ihre Entdeckung am Donnerstag der Polizei. Die Beamten haben Strafanzeige aufgenommen und suchen nach Zeugen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

© dpa-infocom, dpa:221111-99-473971/2

Mehr aus Mecklenburg-Vorpommern

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen