Unfall

Vom Handy abgelenkt: 18-Jährige in Schwerin läuft mit Kopfhörern vor Bahn

Ein Fahrzeug der Johanniter fährt mit Blaulicht und Sonderrechten eine Straße entlang. In Schwerin ist eine 18-Jährige von einer Bahn erfasst worden.

Ein Fahrzeug der Johanniter fährt mit Blaulicht und Sonderrechten eine Straße entlang. In Schwerin ist eine 18-Jährige von einer Bahn erfasst worden.

Schwerin. Ein schlechtes Vorbild für Kinder hat eine 18-jährige Frau in Schwerin abgegeben – und ist dabei von einer Straßenbahn verletzt worden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wie eine Polizeisprecherin am Dienstag sagte, stieg die junge Frau am Montag unweit vom Bahnhof aus einem Bus. Mit Kopfhörern im Ohr und intensiv mit dem Handy beschäftigt ging sie hinter dem Bus über die Straße, ohne auf den Verkehr zu achten. Der Straßenbahnfahrer sei dort zwar langsam gefahren, habe die Frau aber trotz Bremsung frontal erfasst und am Kopf verletzt.

Die 18-Jährige aus dem Kreis Nordwestmecklenburg kam ins Krankenhaus, soll aber nicht schwer verletzt sein. Bei ihr seien 0,44 Promille Atemalkohol gemessen worden. Weitere Passagiere wurden nicht verletzt.

Von OZ/dpa

Mehr aus Mecklenburg-Vorpommern

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen