Greifswald

Von Ernst Moritz Arndt lernen

Greifswald. Wie ich aus vielen Leserbriefen an die OZ gelernt habe, sei es das Verdienst von Ernst Moritz Arndt gewesen, dass er ein Deutschland wolle, dass „alle“ Deutschen umfasst. Und zitiert wurde immer wieder die Liedzeile: „Das ganze Deutschland soll es sein.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Deshalb wundert es mich, dass im Streit um den Namen der Universität immer wieder den „hier nicht Verwurzelten“ oder „Zugezogenen“ das Rederecht abgesprochen wird. Verläuft die Grenze von Deutschland an Vorpommern entlang? Wie viele Jahre muss man denn in Greifswald leben, wie sehr muss man sich ehrenamtlich um das Wohl dieser Stadt bemühen, um an öffentlichen Diskussionen teilnehmen zu dürfen?

Erst am Dienstag, den 28.2., zeigte ein Leserbrief in aller Deutlichkeit, dass des den Befürwortern des Patronats eigentlich gar nicht um Arndt geht. Dort wird ganz offen ausgesprochen, dass es darum geht, die Eliten gegen „uns" einfache Leute auszuspielen, die Zugezogenen gegen „uns" Einheimische, die Westdeutschen gegen „uns“ Ostdeutsche. Was das mit der Frage zu tun hat, ob man einen Universitätsnamen, der 1933 vergeben wurde, behalten sollte, wird mir nicht klar.

Und noch ein Argument in dem genannten Leserbrief bleibt mir unklar: Warum spricht es für Arndt, dass seine Schriften nur den „damals gesamteuropäische(n) antijüdische(n) Zeitgeist“ widerspiegeln? Auch 1933 war der Zeitgeist gesamteuropäisch antijüdisch. Entschuldet das irgendjemanden?

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

P.S. Dies war kein Leserbrief für oder gegen Arndt als Universitätspatron – nur über unsaubere Argumentation!

Joachim Schiedermair

Mehr aus Mecklenburg-Vorpommern

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen