Polizei

Diebeswerkzeug im Zündschloss: In Berlin gestohlenes Wohnmobil in Löcknitz sichergestellt

Die Bundespolizei hat im vorpommerschen Löcknitz ein Wohnmobil sichergestellt, das zuvor in Berlin gestohlen worden war.

Die Bundespolizei hat im vorpommerschen Löcknitz ein Wohnmobil sichergestellt, das zuvor in Berlin gestohlen worden war.

Löcknitz/Berlin. Bundespolizisten haben in Vorpommern ein in Berlin gestohlenes Wohnmobil beschlagnahmt. Wie ein Sprecher der Bundespolizei am Dienstag sagte, wurde das Fahrzeug im Wert von mehr als das 50 000 Euro am Morgen in Löcknitz (Vorpommern-Greifswald) kontrolliert. Den Beamten war aufgefallen, dass das Türschloss des Wohnmobils aufgebrochen war. Das Fahrzeug hatte noch Berliner Kennzeichen und im Zündschloss steckte ein Werkzeug, wie es Diebe häufiger benutzen, um solche Fahrzeuge zu starten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch

Löcknitz liegt rund 130 Kilometer nördlich von Berlin. Der Fahrer, der auf der Bundesstraße 104 Richtung Polen unterwegs war, wurde festgenommen. Die Staatsanwaltschaft prüfe, ob ein Haftantrag gegen den 23-Jährigen beantragt wird. Diebstähle von Wohnmobilen haben laut Polizei seit zwei Jahren wegen der gestiegenen Nachfrage im Zuge der Corona-Pandemie stark zugenommen.

Mehr aus Mecklenburg-Vorpommern

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen