Polizei sucht Zeugen

Fassade und Fenster von Wohnhaus in Waren beschmiert – 10 000 Euro Schaden

Ein Polizeiauto steht mit Blaulicht in einer Straße (Symbolbild). In Waren ist ein Wohnhaus beschmiert worden – es entstand ein erheblicher Sachschaden.

Ein Polizeiauto steht mit Blaulicht in einer Straße (Symbolbild). In Waren ist ein Wohnhaus beschmiert worden – es entstand ein erheblicher Sachschaden.

Waren. In Waren (Mecklenburgische Seenplatte) ist Mittwochnacht ein Haus großflächig besprüht wurden. Der Polizei zufolge wurde die Fassade des Wohnhauses durch Graffiti stark beschädigt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Den ersten Erkenntnissen zufolge haben die unbekannten Täter am Mittwoch, 25. Januar, zwischen 2 und 3 Uhr das Wohnhaus in der Mozartstraße mit großen, nicht erkennbaren Schriftzügen besprüht. Die Farbe des Graffito ist schwarz, die Substanz laut der Polizei lackähnlich. Auch eine Fensterscheibe wurde durch die Schmierereien beschädigt.

Lesen Sie auch

Wie die Beamten mitteilten, wird der Gesamtschaden auf mindestens 10 000 Euro geschätzt. Die Spurensicherung am Tatort übernahm die Polizei Waren: Bislang gibt es noch keine Hinweise auf mögliche Täter. Zeugen werden gebeten, sich unter der 03991 176 224 oder im Internet unter www.polizei.mvnet.de zu melden.

Mehr aus Mecklenburg-Vorpommern

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen