Umweltminister Backhaus

Warnungen aufgehoben: Im Stettiner Haff darf wieder gebadet werden

Till Backhaus (SPD) mit Teleskopstange im Hafen von Ueckermünde: Mitarbeiter des Staatlichen Amts für Landwirtschaft und Umwelt Vorpommern hatten hier Gewässerproben genommen.

Till Backhaus (SPD) mit Teleskopstange im Hafen von Ueckermünde: Mitarbeiter des Staatlichen Amts für Landwirtschaft und Umwelt Vorpommern hatten hier Gewässerproben genommen.

Ueckermünde. Anwohner und Touristen können im Stettiner Haff wieder ohne Beschränkungen Baden gehen. Alle Warnungen in diesem Zusammenhang seien aufgehoben, sagte Mecklenburg-Vorpommerns Umweltminister Till Backhaus (SPD) am Donnerstag am Rande eines Pressegesprächs in Mühlengeez.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Man habe weder in den analysierten Fischen noch im Wasser Bedenkliches gefunden. Einzelheiten sollen am Nachmittag bekannt gegeben werden.

Lesen Sie auch

Das Umwelt- und das Gesundheitsministerium hatten nach dem Fischsterben in Polen vor dem Baden im Stettiner Haff gewarnt, weshalb es Kritik aus der Tourismusbranche gab.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von RND/dpa

Mehr aus Mecklenburg-Vorpommern

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken