„Klartext und Korken“

Zweites OZ-Forum zur Rostocker Bürgermeisterwahl: So können Sie dabei sein

Wer zieht als neuer Chef ins Rostocker Rathaus ein? Am 21. September findet das zweite OZ-Forum zur Rostocker OB-Wahl in der Kleinen Komödie in Warnemünde statt. (Symbolbild)

Wer zieht als neuer Chef ins Rostocker Rathaus ein? Am 21. September findet das zweite OZ-Forum zur Rostocker OB-Wahl in der Kleinen Komödie in Warnemünde statt. (Symbolbild)

Rostock. In acht Wochen wählen die Hansestädter ein neues Stadtoberhaupt. Von ursprünglich 21 Bewerbern sind 13 bereits offiziell zur OB-Wahl zugelassen. Einige müssen bis Donnerstag noch fehlende Unterlagen einreichen, damit ihre Namen am Ende auf dem Stimmzettel stehen. 

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch

Die OSTSEE-ZEITUNG will trotz der Vielzahl an Bewerbern allen die gleichen Chancen einräumen, sich den Hansestädtern vorzustellen. Deshalb gibt es – in Zusammenarbeit mit dem Rostocker Volkstheater - mehrere Foren mit den Kandidaten. Am Mittwoch, 21. September, stehen folgende OB-Bewerber auf der Bühne der Kleinen Komödie Warnemünde, Rostocker Straße 8: Carmen-Alina Botezatu (SPD), Rebecca Thoss (Deutsche Biertrinkerinnen Union) und die Einzelbewerber Karol Langnickel, Kai Oppermann sowie Holger Luckstein. Die Moderation übernehmen Isabel-Sophie Loheit, die künstlerische Produktionsleiterin des Volkstheaters, und Claudia Labude-Gericke, die stellvertretende Rostock-Chefin der OSTSEE-ZEITUNG.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

So können Sie beim Forum dabei sein

Wer vor Ort als Zuschauer dabei sein will, kann sich hier anmelden. Wenn Sie möchten, können Sie bereits im Voraus angeben, was Sie von den Kandidaten wissen wollen. Die Anmeldung läuft bis zum 21. September um 12 Uhr.

Der Eintritt zum Wahlforum ist frei. Da die Plätze begrenzt sind, wird die Veranstaltung außerdem im Internet übertragen – auf ostsee-zeitung.de/oz-live können sich Interessierte den Stream live oder nachträglich als Video anschauen.

Das dritte Wahlforum ist am 19. Oktober geplant – ab 19 Uhr im Saal des Medienhauses. Beim letzten Termin vor der Wahl gibt es eine Besonderheit: Am Mittwoch, 9. November, können sich nämlich alle OB-Kandidaten noch einmal bei der OZ, Richard-Wagner-Straße 1, den Rostockern präsentieren. In einer Art Wahlmarkt bekommt jeder der Bewerber einen Stand – und die Besucher haben die Gelegenheit, mit jedem ins Gespräch zu kommen. Anmelden können sich die Kandidaten per Mail an chefredaktion@ostsee-zeitung.de, telefonisch unter 0381-365 446 oder digital über den QR-Code. Sollte es bei der anstehenden OB-Wahl zu einer Stichwahl kommen, wird ein Forum mit den zwei verbleibenden Kandidaten am 22. November bei der OZ stattfinden.

Von OZ

Mehr aus Mecklenburg-Vorpommern

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen