Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
8°/ 4° Regenschauer
Thema Badeunfälle

Badeunfälle

Anzeige

Alle Artikel zu Badeunfälle

Die Leiter der Gesundheitskommission in Hubei sind entlassen worden. Nach dem Tod des bekannten Arztes Li Wenliang gerieten die Behörden zuletzt immer mehr in die Kritik. Eine weitere Neuerung: China zählt Infizierte ohne Symptome nicht mehr in der Virus-Statistik.

11.02.2020

Die Zahl der Corona-Fälle in China stetig an. Jetzt verlassen weitere Deutsche das Land. Sie sollen zunächst in einer Klinik am Stadtrand von Berlin unterkommen.

11.02.2020

Bisher galt die Sars-Epidemie vor 17 Jahren als eine der schlimmsten der neueren Zeit mit den meisten Todesopfern. Diesen traurigen Rekord stellte das neuartige Coronavirus 2019-nCoV jetzt ein.

11.02.2020

Experten schätzen das neue Coronavirus kaum schlimmer ein als die Grippe. Gleichzeitig erreichen uns Bilder von abgeriegelten Städten und Atemschutzmasken in China. Dadurch entstünden Ängste, die nicht zu unterschätzen seien, betonen Psychologen.

11.02.2020

Die Zahl der Toten durch das Coronavirus in China hat eine neue Rekordmarke überstiegen. Währenddessen drückt Präsident Xi Zuversicht im „Kampf gegen die Krankheit“ aus. Die Wirtschaft würde nur kurzfristig betroffen sein.

11.02.2020

Innerhalb von 24 Stunden sind in China 86 Menschen am Coronavirus gestorben. Rund 35.000 Infektionen mit dem neuen Coronavirus sind bestätigt, die Zahl der Toten steigt auf 724. Unterdessen erwartet Deutschland die nächsten 20 Rückkehrer aus Wuhan. Die Passagiere werden voraussichtlich am Sonntag in Berlin Tegel landen.

11.02.2020

Dörtes Familie ist unvorstellbares Leid widerfahren: Ihr dreijähriger Sohn ist überraschend gestorben. Daraufhin ermittelte die Staatsanwaltschaft und legte einen unsensiblen Umgang mit der trauernden Familie an den Tag. Dörte schrieb deshalb einen offenen Brief an die Behörden, der Wirkung erzielte, wie sie im Interview erzählt.

11.02.2020

Die Lungenkrankheit aus China greift weiter um sich: Das Coronavirus wurde jetzt erstmals auf einem anderen Kontinent nachgewiesen. Und die Zahl der Infizierten schießt weiter in die Höhe. Mindestens 17 Menschen habe das Virus bereits das Leben gekostet.

11.02.2020

Während die WHO auf einem Notfallausschuss tagt, um über Prävention und ausgehende Gefahren des Coronavirus zu sprechen, ordnet die EU-Präventionsbehörde ECDC die Bedrohung für Europa ein. Zum Ende des Monats könne die Gefahr steigen.

11.02.2020

Die ansteckende Lungenkrankheit aus China breitet sich weiter aus. Erste Fälle sind nun auch außerhalb Chinas aufgetaucht. Auch die deutschen Flughäfen wappnen sich für den Ernstfall und sind in Alarmbereitschaft. Im Verdachtsfall sollen einzelne Maschinen sogar umgeleitet werden.

11.02.2020

Erst heute wurde die komplette chinesische Metropole Wuhan mit elf Millionen Einwohnern abgeriegelt. Nun tauchen auch in Europa die ersten Verdachtsfälle auf den Coronavirus auf. Alle Betroffenen haben sich innerhalb der letzten 14 Tage in Wuhan aufgehalten.

11.02.2020

Das Coronavirus breitet sich weiter aus. Trotzdem sieht die WHO noch keine Notwendigkeit, einen Notstand auszurufen. In China werden derweil immer mehr Städte in der betroffenen Provinz Hubei abgeriegelt.

11.02.2020