Menü
Anmelden
Wetter wolkig
8°/ 4° wolkig
Thema Badeunfälle

Badeunfälle

Anzeige

Alle Artikel zu Badeunfälle

Sir Lindsay Hoyle ist der neue Sprecher des britischen Unterhauses. Anders als sein Vorgänger John Bercow will der 62-Jährige das zerstrittene Parlament versöhnen. Hoyle wirbt für einen zivileren Umgangston sowie mehr Respekt unter den Abgeordneten.

31.01.2020

Einige unangenehme Überraschungen: Das gab es beim Stadtfest in Schönberg. Hauptorganisator Uwe Kylau zieht eine gemischte Bilanz. Bei den Besuchern kam das Fest gut an.

31.01.2020

Männliche Küken werden in der EU massenhaft getötet. Für die Eier- und Fleischproduktion sind die Tiere nicht brauchbar. Das Schreddern in Brütereien ist bisher legal – das soll sich jetzt ändern.

31.01.2020

„Mit hoher Wahrscheinlichkeit natürlicher Tod“: Der Tod eines Türstehers Dag S. aus Deutschland, der im Mai auf der polnischen Seite der Insel Usedom gefunden wurde, wird keine strafrechtlichen Folgen haben.

31.01.2020

Mit seinem Auto tötete er sieben junge Deutsche in Südtirol. Der Unfallfahrer, der fast zwei Promille Alkohol im Blut hatte, kam in Untersuchungshaft. Jetzt wird der 27-Jährige verlegt – in ein Kloster.

31.01.2020

Am Münchner Flughafen ist ein Reisender mit einer großen Menge Drogen erwischt worden. Der 40-Jährige wollte offenbar als “Bodypacker” von Brasilien über München nach Spanien reisen.

31.01.2020

KZ-Gedenkstätten sind Denkmale, Museen und oft auch große Friedhöfe. In Bergen-Belsen etwa starben allein in den Monaten vor der Befreiung 1945 mindestens 35.000 Häftlinge. Die überwiegende Mehrheit der Besucher zollt den Opfern Respekt - doch es gibt Störer.

31.01.2020

Am Rostocker Rathaus, dem Warnemünder Leuchtturm oder der Seebrücke Kühlungsborn sind am Donnerstag Kränze niedergelegt worden. Damit wollten Mitglieder der AfD-Fraktion des Landkreises Rostock an die mehr als 9300 Toten erinnern, die beim Untergang der „Wilhelm Gustloff“ ihr Leben verloren hatten.

30.01.2020

Nach 47 Jahren in der EU und ihrem Vorläufer verlässt das Vereinigte Königreich den Staatenverbund. Mit dem Brexit verbindet sich in Nordirland die Angst vor einem Wiederaufflammen der Gewalt. Viele nordirische Protestanten fühlen sich von Premierminister Boris Johnson im Stich gelassen.

30.01.2020

Animal Hoarding bezeichnet das zwanghafte Horten von Tieren. Hunde, Katzen und Co. leben unter unhygienischen Verhältnissen auf viel zu engem Raum. Die Besitzer sind meist uneinsichtig.

30.01.2020