Menü
Anmelden
Wetter Sprühregen
8°/ 2° Sprühregen
Thema Hochsommer in MV

Hochsommer in MV

Anzeige

Alle Artikel zu Hochsommer in MV

Für das Museum der Hansestadt Rostock erwirbt die Fielmann AG zwei Arbeiten des Rostocker Gold- und Silberschmiedes Hinrich Georg Vitus. Die Leuchter schmückten Ende des 18. Jahrhunderts die festlichen Tafeln wohlhabender Bürger.

06.11.2019

Bürgerhaushalte in Städten und Kommunen könnten ein guter Schritt sein, um die Einwohner mehr zu beteiligen – und die Demokratie zu stärken. Ein Kommentar von OZ-Reporter André Horn.

06.11.2019

Mecklenburg-Vorpommerns Wirtschaftsminister Christian Pegel (SPD) spricht von einer „Riesen-Chance“, aber es gibt auch Bedenken. Professor Jan Körnert, Wirtschaftsexperte der Universität Greifswald, sieht Gefahren in zu engen Verbindungen an das autoritäre Regime in China.

06.11.2019

Schauspielerin Katrin Sass feiert in diesen Tagen gleich zwei Jubiläen: Das Erste zeigt im November gleich zwei neue Folgen – es wird ihr zehnter Fall sein. Das zweite Jubiläum ist der Mauerfall. An ihr Leben in der DDR erinnert sie sich teilweise mit Entsetzen zurück.

06.11.2019

Das Rostocker Gesundheitsamt berät Unternehmen, damit die Mitarbeiter wissen, an wen sie was verkaufen dürfen. Als erstes Unternehmen bekam Getränkeland ein Zertifikat. Der Firmenchef vermisst klare Regeln für die umstrittenen Energy-Drinks.

06.11.2019

Der Greifswalder Sportbund will keine halben Sachen. Die Ryck-Arena zwischen Treidelpfad und Wolgaster Straße soll etwas ganz Besonders für Sport und Freizeit werden. Der Greifswalder Stadtsportbund spricht von einem „Vorbild für ganz Deutschland“.

06.11.2019

Wenn gut gemeinte Appelle verpuffen, hilft vielleicht der Blick auf die oft brutale Realität. „Crash-Kurs“ heißt ein Präventionsprogramm, mit dem Polizei und Verkehrswacht in MV junge Leute zu mehr Vorsicht auf den Straßen bewegen wollen und dabei auf die Macht der Bilder setzen.

06.11.2019

Straßensport kann fast überall trainiert werden. Dennis Pelikan aus Rostock zeigt Schülern, wie es geht – die probieren es gleich aus.

06.11.2019

166 Millionen Euro zugesagte Bundesmittel blieben von 2014 bis 2018 liegen, weil Mecklenburg-Vorpommern sie nicht fristgemäß ausgeben konnte. Ein großer Teil davon war für den Küstenschutz vorgesehen. Die Linke macht den Sparkurs der vergangenen Jahre für das Dilemma verantwortlich.

06.11.2019

Statt strikterer Regeln für den Einsatz von Insekten vernichtenden Pflanzenschutzmitteln soll eine „gemeinsame Lösung“ mit den Bauern gefunden werden. Naturschützer widersprechen rigoros. Der Vorstoß sei „aberwitzig und anachronistisch“.

06.11.2019