So reagiert das Netz auf den „Hardcore“-Tatort

Twitter-Nutzer amüsieren sich über den „Tatort“ aus München.

Twitter-Nutzer amüsieren sich über den „Tatort“ aus München.

München. Unter dem Hashtag #Tatort wird die Twitter-Community sonntagabends bekanntlich besonders aktiv. Im regen Austausch kommentiert und rezensiert das Internet Deutschlands beliebtestes Krimi-Format. Auch der aktuelle Fall "Hardcore" der Münchner Kommissare Leitmayr und Batic sorgte für ein lautstarkes Netzecho.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Besonders das pornografische Vokabular, das wohl nur einigen wenigen Tatort-Zuschauern geläufig sein dürfte, erheiterte die Netzgemeinde. So stiegen parallel zum „Tatort“ die Suchanfragen auf Google und Wikipedia für verschiedene Sexpraktiken.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Andere Nutzer merkten an, dass sich die Programm-Prioritäten bei der ARD und RTL etwas verschoben hätten. Trotz des Länderspiels der Nationalmannschaft und der eher dünnen Handlung des „Tatorts“ verfolgten 9,12 Millionen Zuschauer, wie Leitmayr und Batic sich ihren Weg durch den Porno-Dschungel bahnten.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Für all diejenigen, die den „Tatort“ stets mit der versammelten Familienschar konsumieren, dürfte es dank einiger Sex-Szenen und der vulgären Wortwahl ein unangenehmer Abend gewesen sein.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Die Münchner Polizei, die den „Tatort“ üblicherweise live auf Twitter kommentiert, hielt sich an diesem Abend übrigens zurück. Die knapp 400.000 Follower des Accounts ließen sich davon jedoch nicht beirren und kommentierten unter dem Tweet fleißig weiter.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von RND/mkr

Mehr aus Medien

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken