Tykwers „Babylon Berlin“ startet am 13. Oktober

Regisseur Tom Tykwer

Regisseur Tom Tykwer

Unterföhring. Es ist mit 40 Millionen Euro Produktionskosten die teuerste deutsche Serie: Am 13. Oktober feiert „Babylon Berlin“, die mit Spannung erwartete Serie von Tom Tykwer, Henk Handloegten und Achim von Borries, auf Sky 1 ihre Premiere. Die 16 Episoden sind immer freitags um 20.15 Uhr in Doppelfolgen zu sehen. Die Serie spielt in der noch jungen Weimarer Republik. Wachsende Armut und Arbeitslosigkeit stehen in Kontrast zu Exzess und Luxus des Nachtlebens. Gereon Rath (Volker Bruch), junger Kommissar aus Köln, wird nach Berlin versetzt, um den Kriminalfall eines von der Berliner Mafia geführten Pornorings zu lösen. „Diese Serie wird Geschichte schreiben“, heißt es selbstbewusst im Trailer.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von RND

Mehr aus Medien

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken