Zum Tod von Hardy Krüger: TV-Sender ändern ihr Programm

Der Schauspieler Hardy Krüger ist tot.

Der Schauspieler Hardy Krüger ist tot.

Trauer um Hardy Krüger: Wie seine Agentur unter Berufung auf seine Ehefrau am Donnerstag mitteilte, ist der Schauspieler und Schriftsteller am Mittwoch in Palm Springs „unerwartet und plötzlich“ im Alter von 93 Jahren gestorben.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das Erste zeigt 15-minütigen Nachruf

Zum Gedenken an Krüger ändern mehrere Fernsehsender kurzfristig ihr Programm, darunter auch Das Erste. Dort läuft ab 0.15 Uhr der 15-minütige Nachruf „Die Welt war mein Zuhause“, wie der Sender mitteilt.

„Mit Hardy Krüger haben wir eine der letzten Ikonen des deutschen Nachkriegsfilms verloren. Als Sonnyboy in den 1950er Jahren zum Star avanciert, gelangte er mit seinem kraftvollen Spiel in internationalen Filmproduktionen zu Weltgeltung“, heißt es in der Mitteilung. „Hardy Krüger war ein wacher, der Welt zugewandter Geist, dem die Schauspielerei irgendwann nicht mehr ausreichte: Er schrieb Romane und Erlebnisberichte, brachte uns in seiner ARD-Reihe ‚Weltenbummler‘ lange vor der Globalisierung fremde Länder und Menschen näher und engagierte sich dabei immer auch für den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Er war ein großer Kosmopolit, der uns nicht nur in Deutschland fehlen wird.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Arte zeigt Dokumentation zur Primetime

Arte ändert kurzfristig sogar sein Primetime-Programm. Ab 20.15 zeigt der TV-Sender die Dokumentation „Die Hardy Krüger Story“. „Mit seinen blauen Augen, blonden Haaren und dem jungenhaften Lachen hat er in den 1950er und 60er Jahren das deutsche Kinopublikum erobert: Der Berliner Hardy Krüger, Jahrgang 1928, schaffte es bis nach Hollywood, war Schauspieler, leidenschaftlicher Schriftsteller, Pilot und Weltenbummler. Krügers rastloses Leben ist geprägt von traumatischen Erlebnissen aus seiner Jugend und der Sehnsucht nach Freiheit und Abenteuer“, kündigt Arte die Doku am Donnerstag an.

Der Film wurde 2018 unter der Führung von Patrick Zeilhofer produziert und kann jederzeit in der Arte-Mediathek angesehen werden.

Porträt über Hardy Krüger auf ZDF-History

Auch ZDF-History schafft in seinem Programm Platz zum Gedenken an den verstorbenen Schauspieler. Um 0.55 Uhr zeigt der TV-Sender das Porträt „Hardy Krüger - Eine deutsche Legende“ (2019).

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Im rbb-Fernsehen ist in der Nacht auf Freitag um 0.15 Uhr eine Wiederholung der Talkshow „Thadeusz“ zu sehen, in der Hardy Krüger 2016 zu Gast war. Um 0.45 Uhr folgt ein Nachruf.

Der Pay-TV-Sender Sky Cinema Classics zeigt von Freitag ab 20.15 Uhr bis Samstagnachmittag elf Filmklassiker mit Hardy Krüger hintereinander, darunter „Die tödliche Falle“, „Die Schlacht an der Neretva“ und „Banktresor 713″.

RND/nis

Mehr aus Medien

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken