Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
7°/ 6° Regenschauer
Thema Tragödie um tote Leonie in Torgelow

Tragödie um tote Leonie in Torgelow

Anzeige

Alle Artikel zu Tragödie um tote Leonie in Torgelow

Am 9. Januar soll in dem wegen der Gewaltschilderungen oft schwer zu ertragenen Prozess um den Tod von Leonie (6) das Urteil gesprochen werden. OZ-Reporterin Cornelia Meerkatz hat den grausamen Fall von Anfang an begleitet und mit vielen Beteiligten gesprochen. Kurz vor dem Abschluss schildert sie ihre Eindrücke und setzt die Fakten zusammen.

06.01.2020

Vor dem Urteil im Fall Leonie - Keine Bauchentscheidung

Fast ein Jahr halten die schockierenden, brutalen Details aus dem Fall Leonie das Land in Atem. Es ist schwer auszuhalten, zu sehen und zu hören, was sich da in unserer Mitte abgespielt hat. Ein Kind misshandelt, zu Tode gequält. Eine Tragödie, die niemanden kalt lassen kann. Andreas Ebel kommentiert.

06.01.2020

Im Prozess zum gewaltsamen Tod der sechs Jahre alten Leonie aus Torgelow (Landkreis Vorpommern-Greifswald) geht es am Freitag um die genauen Zeiten. Möglicherweise kamen die Rettungskräfte nur wenige Minuten nach dem Tod des Mädchens in der Wohnung an. Der Vater brach bei dieser Aussage zusammen.

03.01.2020

Der angeklagte Stiefvater hatte nach den Tod der kleinen Leonie immer von einem Treppensturz gesprochen. Dem widerspricht eine Expertin im Prozess nun klar. Auch sei der Angeklagte voll schuldfähig.

03.01.2020

Im Prozess zum Tod von Leonie aus Torgelow ist am Freitag eine Rechtsmedizinerin gehört worden. Sie führte noch in der Wohnung eine erste Leichenschau durch und obduzierte das Mädchen später auch. Die Expertin entdeckte mehrere ältere Verletzungen, die nicht versorgt wurden.

03.01.2020

Die geplante Urteilsverkündung im Leonie-Prozess nähert sich – in einer Woche soll es soweit sein. Am Freitag kommen eine Gerichtsmedizinerin und der psychiatrische Gutachter zu Wort. Die Beweisaufnahme soll abgeschlossen werden.

02.01.2020

Die Prozesse um den Tod von Kindern wie Emma und Leonie, der brutale Mord an der schwangeren Maria K. sowie weitere Kriminalfälle haben die Menschen in MV in diesem Jahr bewegt. Wir erinnern an die zehn spektakulärsten Fälle 2019.

29.12.2019

Die gute Nachricht vorweg: Das drei Monate alte Baby, auf das ein 40 Jahre alter Mann in Rostock eingestochen hat, ist nicht mehr in akuter Lebensgefahr. Viele Fragen zu der Bluttat sind aber weiter offen: Handelte der Mann im Drogenrausch und warum nahm die Polizei einen ersten Notruf nicht ernst?

27.12.2019
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10