Menü
Anmelden
Wetter Regen
7°/ 3° Regen
Thema Vibrionen in der Ostsee

Vibrionen in der Ostsee

Anzeige

Alle Artikel zu Vibrionen in der Ostsee

Der Klimawandel wird etliche Faktoren beeinflussen: Ernten, wirtschaftliche Entwicklung, Flüchtlingsströme. Groß sind auch die Auswirkungen auf die Gesundheit – vor allem bei Kindern. Rund 100 Forscher zeigen in einem umfassenden Bericht, was die Gefahren sind und was sich – endlich – ändern muss.

14.11.2019

Der Klimawandel wird das Gesicht der Erde voraussichtlich stark verändern. Und er wird Geld kosten: Sei es, um die Folgen abzumildern oder die Schäden zu beheben. Die OZ hat die wichtigsten Posten zusammengestellt.

06.11.2019

Betreiber sind zufrieden. Müll, Hunde und Parken bleiben problematisch. Sicherheitsdienst und Strandreinigungsmaschine helfen. After-Work-Partys sollen im nächsten Jahr mehr Leute anziehen.

12.09.2019

Die gefährlichen Vibrionen-Bakterien in der Ostsee haben ein weiteres Todesopfer in Mecklenburg-Vorpommern gefordert. Im August war bereits eine Frau nach einer Infektion verstorben.

05.09.2019

In der Ostsee ist ein Unterwasserobservatorium aus 22 Metern Tiefe verschwunden. Eine heiße Spur oder plausible Erklärung gibt es dafür nicht. Die Kriminalpolizei ermittelt.

05.09.2019

Die gefährlichen Bakterien in der Ostsee haben ein weiteres Todesopfer in diesem Sommer in Mecklenburg-Vorpommern gefordert. Anfang August war bereits eine ältere Frau nach einer Infektion verstorben.

05.09.2019

Mehrere Menschen haben sich in diesem Sommer an der Ostseeküste mit Vibrionen infiziert, eine Frau starb. Im IMD-Labor in Greifswald fahnden Mediziner nach dem Erreger. Innerhalb von 24 Stunden liegt der Nachweis vor.

02.09.2019

An mehreren Seen in Mecklenburg-Vorpommern darf nicht mehr gebadet werden. Grund: Blaualgen. An einem weiteren Gewässer können sich sogenannte Zekarien in die Haut von Schwimmern bohren. Welche Seen betroffen sind, zeigt unsere Karte.

29.08.2019

Ein 20 Jahre alter Soldat wurde am Dienstag von jungen Rettungsschwimmern in Trassenheide gerettet. Bereits am Abend ging es dem Mann wieder besser und konnte am normalen Leben teilnehmen. Laut Wachleiter Olliver Bartelt hatte er Glück im Unglück.

28.08.2019

Den 20-Jährigen hatten beim Schwimmen vor Usedom die Kräfte verlassen. Zwei Rettungsschwimmer auf einem Boot hatten seine Rufe bemerkt.

28.08.2019

Bei den sommerlichen Temperaturen vermehren sich Keime und Bakterien im Boddenwasser zwischen Stralsund und Rügen. Im Helios-Klinikum wurden 2019 bereits drei Patienten mit Vibrionenbefall behandelt.

27.08.2019
1 2 3 4 5

Bilder zu: Vibrionen in der Ostsee