47-Jähriger steht wegen Geiselnahme vor Gericht

Der Angeklagte Alfred P.

Der Angeklagte Alfred P.

Paderborn . Die Staatsanwaltschaft wirft dem Angeklagten Geiselnahme vor. Er soll den Fahrer des Kleinbusses am Abend des 24. März in Höxter mit einem Messer bedroht haben. Anschließend soll die Geisel den 47-Jährigen mehrere Stunden lang über 180 Kilometer durch Randgebiete von Nordrhein-Westfalen, Hessen und Niedersachsen gefahren haben. Dem einzigen Fahrgast gelang demnach kurz nach dem Start die Flucht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bei einer kurzen Pause zur Verrichtung der Notdurft hatten Spezialkräfte der Polizei den Mann überwältigt. Nach Angaben der Ermittler stand er zur Tatzeit unter dem Einfluss von Alkohol und Medikamenten. Angesetzt sind zwei Prozesstage. Das Gericht will mehrere Zeugen hören.

Von dpa/RND

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken