Auto rast in Menschenmenge – Verletzte

Polizeieinsatz in Newcastle (Archivbild).

Polizeieinsatz in Newcastle (Archivbild).

Newcastle. Einem Bericht der BBC zufolge wurden sechs Menschen, darunter zwei Kinder, verletzt. Die Passanten hatten ein Sportcenter in der ostenglischen Stadt nach Ende der muslimischen Feier Eid, dem sogenannten Zuckerfest, verlassen. Das Fest findet zum Abschluss des Fastenmonats Ramadan statt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Polizei von Northumbrien gab an, sie gehe nicht von einem Terroranschlag aus. Eine 41-jährige Frau, die das Auto gefahren haben soll, wurde in Gewahrsam genommen. Die Beamten waren direkt vor Ort, auch weil der Bürgermeister von Newcastle an der Feier teilgenommen hatte.

Vor rund zwei Wochen hatte eine Geiselnahme die Stadt in Aufruhr versetzt. Ein mit einem Messer bewaffneter Mann hatte mehrere Personen in einem Jobcenter als Geiseln genommen. Später ergab sich der 28-Jährige. Auch damals gab es keinen terroristischen Hintergrund.

Von RND

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken