Jagd mit über 200 km/h

Motorrad mit „Söder muss weg“-Kennzeichen: Mann liefert sich Verfolgungs­jagd mit Polizei

Bei einer Verfolgungsfahrt auf der B 202 in Höhe Hohwacht/Blekendorf konnte die Polizei den Fahrer nicht stoppen. Er flüchtete schließlich zu Fuß durch den Wald.

Bei der Verfolgungsjagd wurden den Angaben zufolge zeitweise Geschwindigkeiten von mehr als 200 Kilometern pro Stunde erreicht.

Friesenried. Ein Motorradfahrer mit dem Schriftzug „Söder muss weg“ auf dem Kennzeichen hat sich in Bayern eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, hatte der Mann den Schriftzug über das amtliche Kennzeichen geklebt. Als eine Polizeistreife ihn deshalb am Freitag in Friesenried im Ostallgäu kontrollieren wollte, gab er Gas und flüchtete.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bei der Verfolgungsjagd wurden den Angaben zufolge zeitweise Geschwindigkeiten von mehr als 200 Kilometern pro Stunde erreicht. Zur Verstärkung kamen noch mehrere Streifenwagen aus verschiedenen Ortschaften dazu. Der Fahrer habe eine rote Ampel ignoriert und sei mehrmals viel zu schnell auch auf der Gegenspur unterwegs gewesen. Schließlich gelang dem Mann die Flucht über die Autobahn 96. Bei der Fahrt wurden mehrere Menschen „erheblich gefährdet“, so die Polizei.

RND/dpa

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen