Betrunkener wird von Bahn überrollt - und bleibt fast unverletzt

Bahnfahrer in München. (Symbolbild)

Bahnfahrer in München. (Symbolbild)

München. Ein 22-Jährige hat Glück: Lediglich von seinem Sturz ins Gleis trug er kleinere Blessuren davon, teilte die Polizei am Sonntag mit. Der Mann war am Samstagmorgen von allein ins Gleisbett gefallen und dort unbemerkt liegen geblieben.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Polizei erstattet Anzeige

Ein 37 Jahre alter U-Bahnfahrer sah den Mann dann zwar, konnte aber nicht mehr rechtzeitig bremsen und kam erst einige Meter später zum Stehen. Der Betrunkene konnte jedoch aus eigener Kraft unter der Bahn hervorrobben. Der U-Bahn-Fahrer wurde psychologisch betreut, der 22-Jährige wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr angezeigt.

Von RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken