Eltern suchen mit Anzeige den unbekannten Retter ihres Sohnes

mnb

mnb

Sereetz. Der 18-Jährige sei auf der A1 in Richtung Fehmarn gefahren als es bei Sereetz zum Unfall kam, berichtet "Focus Online". Der junge Mann verlor offenbar die Kontrolle über seine Maschine als er zu heftig abbremste. Daraufhin soll er über seinen Lenker auf die Autobahn geschleudert worden sein. Ein unbekannter Mann kam dem Schwerverletzten zu Hilfe. Der 18-Jährige überlebte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In den "Lübecker Nachrichten" schaltete die Eltern nun eine Anzeige, um sich beim mutigen Retter ihres Sohnes zu bedanken: "Leider kennen wir Ihren Namen nicht, aber wir hoffen, sie auf diesem Weg erreichen zu können", heißt es dort. "Ihre Reaktion ist für uns unbezahlbar. Vielen, vielen Dank!" Ein Foto der Anzeige wurde mittlerweile auch auf Facebook veröffentlicht und tausendfach geteilt.

Von RND

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken