Explosion in Sprengstoffwerk tötet zwei Mitarbeiter in Polen

Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet in der Dunkelheit. 

In Polen ist es in einer Fabrik zu einer Explosion gekommen. (Symbolbild)

Warschau. Bei einer Explosion in einer Sprengstofffabrik in Polen sind zwei Mitarbeiter ums Leben gekommen. Die Opfer seien 32 und 43 Jahre alt, teilte der Krisenstab in Kattowitz am Dienstag mit. Das Unglück ereignete sich am Montagabend in dem schlesischen Ort Krupski Mlyn. Nach Angaben der Feuerwehr kam es beim Mischen von 800 Kilogramm Nitroglycerin zu einer Explosion in dem Werk. Der Knall soll kilometerweit zu hören gewesen sein. Eine Produktionshalle stürzte ein, ein kleiner Brand konnte schnell gelöscht werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bereits nach dem Unglück hatte der Betreiber des Werks bekanntgegeben, dass zwei Mitarbeiter vermisst würden, die sich nach der Explosion nicht auf dem Notfall-Sammelplatz eingefunden hätten. Eine Suche mit Spürhunden in den Trümmern brachte zunächst kein Ergebnis. Dazu, wo genau die beiden Leichen nun gefunden wurden, macht der Betreiber der Sprengstofffabrik keine Angaben.

RND/dpa

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen