Kapstadt: Sturm spült 45 Jahre altes Schiffswrack an Strand

Hohe Wellen brechen an der Promenade von Sea Point in Kapstadt. (Archivbild)

Hohe Wellen brechen an der Promenade von Sea Point in Kapstadt. (Archivbild)

Kapstadt. In der südafrikanischen Touristenmetropole Kapstadt ist nach 45 Jahren ein historisches Schiffswrack vom Meeresgrund an den Strand gespült worden. Nach ungewöhnlich starken Winden sei das vier Meter hohe und 25 Meter lange Wrack des 1977 gesunkenen Öltankers Antipolis am Strand namens Oudekraal aufgetaucht - am Fuße der Bergkette die Zwölf Apostel. Das teilte die Stadt Kapstadt am Freitag mit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Das Wrack habe demnach für 45 Jahre auf dem Meeresgrund gelegen und sei eine beliebte Destination für Taucher gewesen. Die Stadt warnte Schaulustige, von dem Wrack Abstand zu halten, da dieses nicht stabil an der Küste liege.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen