E-Paper

Keine Zeit einzukaufen: Mini-Aldi versorgt Klinikmitarbeiter

Mit einer besonderen Filiale unterstützt Aldi Süd jetzt das Universitätsklinikum Frankfurt und versorgt Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Produkten des täglichen Bedarfs.

Mit einer besonderen Filiale unterstützt Aldi Süd jetzt das Universitätsklinikum Frankfurt und versorgt Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Produkten des täglichen Bedarfs.

In Zeiten der Corona-Krise blicken vor allem Mitarbeiter in Krankenhäusern auf Doppelschichten und schier unüberwindbare Herausforderungen. Tagsüber findet sich in der Regel kaum Zeit einzukaufen und sich mit dem Nötigsten einzudecken – am Abend bleibt dann meistens nur der Blick in leere Regale.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mit einer mutmachenden und aufbauenden Idee will nun das Universitätsklinikum Frankfurt seinen Mitarbeitern etwas Positives auf den Weg geben: Denn mit einer Minifiliale eines Aldi-Markts bietet das Unternehmen dem Personal Produkte des täglichen Bedarfs.

900 Produkte auf 500 Quadratmeter Verkaufsfläche

Binnen vier Tagen wurde der Minimarkt für die 6000 Mitarbeiter des Klinikums aufgebaut. Rund 900 Produkte finden sich auf 500 Quadratmetern Verkaufsfläche, darunter etwa Convenience-Artikel für die Frühstücks- oder Mittagspause.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/liz

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken