Straßenverkaufswert von etwa 75 000 Euro

Marihuana-Fund in Kiel: Zoll entdeckt kiloweise Drogen in Taxi

Rund 700 Gramm Marihuana wurden bei dem Mann gefunden.

In einem Taxi finden Beamte acht Kilogramm Marihuana (Symbolbild).

Kiel. Das Hauptzollamt Kiel hat bei der Kontrolle eines Taxis auf der A1 knapp acht Kilogramm Marihuana entdeckt. Der 31 Jahre alte Fahrer des Wagens sowie sein 26 Jahre alter Beifahrer haben bei der Kontrolle am 29. Mai angegeben, ohne Gepäck auf dem Weg von Hamburg nach Lübeck zu sein, um eine Bekannte zu besuchen, wie das Hauptzollamt am Dienstag mitteilte. Im Kofferraum des Taxis fanden die Beamten jedoch eine Sporttasche und zwei blaue Gefriertüten. Darin befanden sich sieben Pakete mit insgesamt 7,65 Kilogramm Marihuana. Das entspricht den Angaben zufolge einem Straßenverkaufswert von etwa 75 000 Euro. Die beiden Männer erklärten, nichts von den Gepäckstücken zu wissen. Gegen sie wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Schmuggel-Serie

Der Fund reiht sich in eine Serie von durch Zollbeamte vereitelte Schmuggelfahrten im Zusammenhang mit Taxis, wie das Hauptzollamt weiter mitteilte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen