Auto mit erhöhter Geschwindigkeit unterwegs

Ein Toter und vier Verletzte bei Autounfall in Lübeck

Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Sachverstänidiger nach Lübeck gerufen.

Ein Sachverständiger soll bei der Aufklärung des tödlichen Autounfalls in Lübeck helfen.

Lübeck. Bei einem Verkehrsunfall in Lübeck ist am Montagabend ein Mensch ums Leben gekommen, vier weitere wurden zum Teil schwer verletzt. Wie die Polizei mitteilte, waren ein 21-Jähriger und zwei 19-Jährige in einem Wagen mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Stockelsdorf (Kreis Ostholstein) unterwegs. Es sei dann zu einem Zusammenstoß mit einem anderen Fahrzeug gekommen. In diesem sei der Beifahrer eingeklemmt worden und habe tödliche Verletzungen erlitten. Der Fahrer wurde laut Polizei lebensgefährlich verletzt und musste notoperiert werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von den drei Insassen des anderen Wagens, der mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war, wurde den Angaben zu Folge der Beifahrer ebenfalls schwer verletzt, der Fahrer und der andere Mitfahrer leicht. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache laufen.

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen