Mack Rutherford am Ziel angekommen

Gleich zwei Guiness-Rekorde: 17-Jähriger umrundet Welt in Ultraleichtflieger

Der 17-jährige Pilot Mack Rutherford zeigt nach der Landung auf dem Flugplatz Buzet die Daumen nach oben.

Der 17-jährige Pilot Mack Rutherford zeigt nach der Landung auf dem Flugplatz Buzet die Daumen nach oben.

Sofia. Ein britisch-belgischer Teenager hat in einem Ultraleichtflugzeug einen Altersrekord für eine Solo-Weltumrundung aufgestellt. Der 17-jährige Mack Rutherford landete am Mittwoch in Bulgarien, wo sein Versuch vor fünf Monaten begann. Damit wurde er zum jüngsten Piloten, dem dies in der Historie der Luftfahrt gelang. Mit seiner Landung westlich der Hauptstadt Sofia kann Rutherford gleich zwei Guiness-Weltrekorde beanspruchen: Er wurde zugleich zur jüngsten Person, die alleine um die Welt geflogen ist sowie zur jüngsten Person, der dies in einem Ultraleichtflieger gelang.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bisherige Rekordhalterin als jüngste Pilotin, die die Welt in einem Ultraleichtflugzeug umrundet hat, war die ältere Schwester Rutherfords, Zara, die ihre Reise im Januar im Alter von 19 Jahren beendet hatte. Jüngster Pilot, der allein die Welt umrundete, war bislang der Brite Travis Ludlow, der 2021 mit 18 Jahren um die Welt flog.

Rekordreise begann Ende März

Bei seiner Rekordreise, die am 23. März begann, durchflog der 17-Jährige 52 Länder auf fünf Kontinenten. Um die Bedingungen des Guinnessbuchs der Rekorde zu erfüllen, flog er zwei Mal über den Äquator.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Rutherford wurde in eine Fliegerfamilie hineingeboren. Als er sich im Jahr 2020 für seine Pilotenlizenz qualifizierte, machte ihn das zu dem Zeitpunkt im Alter von 15 Jahren zum jüngsten Piloten der Welt. Wie zuvor seine Schwester setzte Rutherford auf ein Ultraleichtflugzeug des Typs Shark, einer der schnellsten Ultraleichtflieger der Welt, der eine Reisegeschwindigkeit von 300 Stundenkilometern erreicht. Für die lange Reise wurde auf dem zweiten Sitz des eigentlich als Zweisitzer konzipierten Fliegers ein Extratank installiert.

RND/AP

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen