Bruch einer Hochspannungsleitung

Großer Stromausfall in niederländischer Provinz - Menschen sitzen in Zügen fest

Eine Hochspannungsleitung zeichnet sich vor dem vom Sonnenaufgang verfärbten Morgenhimmel ab. (Symbolbild)

Eine Hochspannungsleitung zeichnet sich vor dem vom Sonnenaufgang verfärbten Morgenhimmel ab. (Symbolbild)

Lelystad. In Teilen der niederländischen Provinz Flevoland ist der Strom ausgefallen. Vermutlich hänge dies mit dem Bruch einer Hochspannungsleitung zusammen, teilte die Feuerwehr am Freitagnachmittag in Lelystad mit. Die Polizei rief die Bevölkerung auf, nicht in die Region zu fahren.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die örtliche Straßenbehörde berichtete von mehreren Transformatorenstationen, die in Brand ständen. Mehrere Straßen seien deshalb gesperrt worden. Zwischen Lelystad und Dronten wurde der Zugverkehr unterbrochen. Der Bahnnetzbetreiber ProRail kündigte an, dass Reisende aus einem blockierten Zug evakuiert werden sollten.

Die Provinz Flevoland befindet sich im Nordwesten der Niederlande. In der Region östlich der Hauptstadt Amsterdam leben über 400.000 Menschen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen