Zwei Schwerverletzte in Österreich

Mehrere Verletzte bei unsanfter Landung eines Heißluftballons

Die Hülle eines Heißluftballons hängt nach einem Unfall am Sonntagabend im Hang.

Die Hülle eines Heißluftballons hängt nach einem Unfall im Hang.

Kirchschlag. Bei der unsanften Landung eines Heißluftballons in Österreich sind insgesamt neun Menschen verletzt worden. Nach Angaben der Polizei wurden zwei Insassen schwer verletzt, darunter der Pilot. Nähere Erkenntnisse zur Unglücksursache gebe es noch nicht, so ein Sprecher.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Nach Informationen der Zeitung „Kurier“ prallte der Ballon beim Landeversuch am Samstag nahe Kirschlag in Niederösterreich hart auf einer Wiese auf, wodurch der Korb kippte und mehrere Menschen herausstürzten. Danach hob der Ballon wieder ab und die restlichen Insassen wurden per Telefon informiert, wie man in Bäumen notlandet. Schließlich blieb der Ballon in einem Waldstück hängen.

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen