Einrichtung in Haar bei München

Patientin in psychiatrischer Klinik offenbar getötet

Eine Patientin einer psychiatrischen Klinik in Haar bei München ist in ihrem Zimmer offenbar getötet worden (Symbolbild).

Eine Patientin einer psychiatrischen Klinik in Haar bei München ist in ihrem Zimmer offenbar getötet worden (Symbolbild).

Haar. Eine Patientin einer psychiatrischen Klinik in Haar bei München ist in ihrem Zimmer offenbar getötet worden. An der 40-Jährigen seien Anzeichen für Gewalteinwirkung festgestellt worden, „dementsprechend gehen wir aktuell von einem vorsätzlichen Tötungsdelikt aus“, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag in München. Zudem sei in dem Raum nach bisherigen Erkenntnissen ein Brand gelegt worden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Als tatverdächtig gilt eine Person, die ebenfalls im kbo-Isar-Amper-Klinikum untergebracht ist und zunächst festgenommen wurde. Deren Identität ist nach Polizeiangaben noch nicht abschließend geklärt.

Beschäftigte des Hauses hatten gegen 10.00 Uhr morgens Rauch bemerkt, der aus dem Patientenzimmer drang und die Feuerwehr alarmiert, die den Brand nach Angaben des Polizeisprechers löschen konnte. Außerdem entdeckten sie die leblose Bewohnerin. Wie die Frau ums Leben kam, war zunächst noch unklar.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue RND-App für Android und iOS herunter

RND/dpa

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen