Pilot in Kanada kurz vor dem Start abgeführt

Aus einer Maschine dieses Typs wurde der komplett betrunkene Pilot geholt.

Aus einer Maschine dieses Typs wurde der komplett betrunkene Pilot geholt.

Calgary. Ein völlig betrunkener Pilot ist im kanadischen Calgary kurz vor dem geplanten Start aus dem Cockpit abgeführt worden. Nach Angaben der Polizei wurde der 37-Jährige am Samstagmorgen schwer alkoholisiert im Cockpit einer Boeing 737 angetroffen. Die Maschine sollte ins mexikanische Cancún fliegen, an Bord befanden sich 99 Passagiere und fünf Besatzungsmitglieder.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Laut Polizei fiel den Besatzungsmitgliedern kurz vor dem Abflug auf, dass sich der Pilot sonderbar benahm und dann im Cockpit umkippte. Die Crew informierte daraufhin umgehend die Behörden. Der Pilot wurde schließlich aus dem Flugzeug herausgebracht und von der Polizei in Calgary in Gewahrsam genommen. Laut Polizei lag sein Alkoholpegel auch zwei Stunden nach der Festnahme noch mehr als das Dreifache über der erlaubten Promillegrenze von 0,8.

Eine Sprecherin der Fluggesellschaft Sunwing dankte der Crew für ihre Gewissenhaftigkeit bei „diesem bedauerlichen Zwischenfall“. Die Maschine startete schließlich mit einem anderen Piloten in Richtung Cancún.

Von RND/afp

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen