Landkreis Schaumburg

Polizeihund springt über Zaun und beißt Spaziergänger

Der Schäferhund sprang über einen Zaun und attackierte einen Spaziergänger. (Symbolbild)

Der Schäferhund sprang über einen Zaun und attackierte einen Spaziergänger. (Symbolbild)

Hespe. Der Diensthund eines Polizeibeamten hat in Hespe (Landkreis Schaumburg) einen 54-jährigen Spaziergänger und dessen zwei Hunde angegriffen. Der Mann war nach Angaben eines Polizeisprechers mit seinem Labrador und seinem Chihuahua unterwegs, als der Polizei-Schäferhund über den Zaun sprang und die beiden Hunde attackierte. Der 54-Jährige wurde vom Schäferhund mehrfach gebissen, als er die Tiere trennen wollte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Verletzte wurde nach der Attacke am Sonnabend mit einem Krankenwagen in das Klinikum Schaumburg gebracht. Labrador und Schäferhund trugen ebenfalls Bissverletzungen davon.

Gegen den Polizisten wird wegen des Tatverdachts der fahrlässigen Körperverletzung ermittelt.

Von dpa/RND

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken