Apple-Nutzer sind nicht von Viren betroffen

Viren-Alarm gibt es bei Apple nicht – stimmt das?

Viren-Alarm gibt es bei Apple nicht – stimmt das?

Hannover. Es gab Zeiten, da konnte man sich als Apple-Nutzer in Sicherheit wiegen: Viren treffen nur andere Betriebssysteme. Nicht verwunderlich, dass sich viele noch immer an dieser Annahme orientieren. Dabei werden Macs und iOS-Geräte immer häufiger Ziel von Hackern.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Jeremias Radke vom Magazin „Mac & i“ weiß: „Die meisten Angriffe erfolgen über Sicherheitslücken in Softwaren und Betriebssystemen.“ Doch der Experte hat einen Tipp: Die Installationsautomatik für Updates in den Systemeinstellungen aktivieren.

Von RND/dpa

Mehr aus Panorama regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken