Reine Vorsichtsmaßnahme

Lebensmittelwarnung: Fitnessriegel von Seitenbacher zurückgerufen

../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-190319-99-452890_large_4_3.jpg

Seitenbacher ruft Fitnessriegel zurück.

Das Lebensmittelunternehmen Seitenbacher ruft zwei Fitnessriegel zurück. In den Produkten „Fitness Riegel ohne Schokolade“ (EAN: 4008391213753) und „Fitness Riegel mit Schokolade“ (EAN: 4008391213852) könne 2-Chlorethanol enthalten sein, welches ein Abbauprodukt von Ethylenoxid darstellt, teilte der Hersteller am Mittwoch über das Portal lebensmittelwarnung.de mit. Die Riegel wurden in Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Bremen, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen und Schleswig-Holstein verkauft.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bei der Maßnahme handelt es sich laut Seitenbacher um eine Vorsichtsmaßnahme. „Es bestehen keine gesundheitlichen Bedenken“, schreibt das Unternehmen auf der Homepage. Kundinnen und Kunden wurden dort gebeten, den Riegel zu entsorgen oder dem Unternehmen zurückzuschicken. Der Kaufbetrag werde erstattet.

Ethylenoxid ist nach Angaben des Bundesamts für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit ein in der EU nicht zugelassener Wirkstoff und wird als gesundheitsschädlich eingestuft. Das als krebserregend geltende Gas war im vergangenen Jahr schon in zwei Produkten von Seitenbacher entdeckt worden sowie auch in Instantnudeln, Currys und Eiscreme.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen