Seniorin schrottet Waschanlage – geht mit Rollator heim

Eine Seniorin ist mit Vollgas in eine Auto-Waschanlage gefahren.

Eine Seniorin ist mit Vollgas in eine Auto-Waschanlage gefahren.

Hollenstedt. Eine 84-jährige Autofahrerin hat in Niedersachsen mit Vollgas eine Waschstraße geschrottet. Sie selbst sei nahezu unverletzt geblieben und nach dem Unfall mit ihrem Rollator zu Fuß nach Hause gegangen, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag in Harburg.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Frau war demnach am Samstag in die Anlage gerauscht und hatte noch zwei weitere Wagen gerammt, bevor sie zum Stehen kam. Große Teile der Waschstraße in Hollenstedt seien zerstört, der Schaden werde auf etwa 90.000 Euro geschätzt, hieß es. An den drei Autos entstand Totalschaden. Ob die alte Dame schlichtweg Gas und Bremse verwechselt habe, sei noch unklar, hieß es von der Polizei.

Eine 28-jährige Frau kam nach dem Zusammenstoß mit dem Wagen der Seniorin ins Krankenhaus.

Von RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken