Auf offener Straße attackiert

Toter und Schwerverletzte bei Messerstecherei in Frankfurt

Bei einem Streit im Frankfurter Stadtteil Gallus soll ein 42-Jähriger einen Mann auf offener Straße mit einem Messer getötet haben (Symbolbild).

Bei einem Streit im Frankfurter Stadtteil Gallus soll ein 42-Jähriger einen Mann auf offener Straße mit einem Messer getötet haben (Symbolbild).

Frankfurt. Bei einem Streit im Frankfurter Stadtteil Gallus soll ein 42-Jähriger einen Mann auf offener Straße mit einem Messer getötet haben. Der attackierte 44 Jahre alte Mann sei trotz Reanimation noch im Rettungswagen vor Ort gestorben, sagte ein Sprecher der Polizei am Freitag. Zudem sei eine Frau bei der Tat am Donnerstagabend schwer verletzt worden. Der Tatverdächtige konnte laut Polizei widerstandslos und „relativ zeitnah“ am Tatort festgenommen werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Motivation für Angriff zunächst unklar

Der 44-Jährige habe nach derzeitigem Kenntnisstand auf einem Roller gesessen und mit der 41 Jahre alten Frau gesprochen, als der mutmaßliche Täter aufgetaucht sei. Nach einem Streitgespräch soll ihn dieser zu Boden gezogen und auf ihn eingestochen haben. Offenbar habe die Frau dazwischengehen wollen und sei dadurch am Oberarm verletzt worden. Sie kam in ein Krankenhaus.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zeugen hätten die Auseinandersetzung am Abend bemerkt und die Einsatzkräfte alarmiert, so der Sprecher weiter. Die Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft laufen. Die Motivation für den Angriff sowie die Beziehung zwischen den Beteiligten waren zunächst unklar.

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen