Vier Menschen verletzt

Tödliche Schüsse vor Nachtclub in Sacramento – ein Todesopfer

Vor einem Nachtclub in der kalifornischen Hauptstadt Sacramento sind am Montag mehrere Schüsse gefallen. (Symbolbild)

Sacramento. Durch Schüsse vor einem Nachtclub sind in der kalifornischen Hauptstadt Sacramento ein Mann getötet und vier weitere verletzt worden. Kurz vor 2.00 Uhr am frühen Montagmorgen (Ortszeit) habe die Polizei ein Notruf erreicht, wonach Schüsse im Zentrum der Stadt gefallen seien, teilte Polizeichefin Kathy Lester der Zeitung „Sacramento Bee“ mit. Die verletzten Männer wurden in Krankenhäuser gebracht und sind in stabilem Zustand. Beim Getöteten handelte es sich nach Behördenangaben um einen Ex-Footballspieler der Inderkum High School in Sacramento und der Boise State University in Idaho. Die Hintergründe der Gewalt waren zunächst unklar. Die Polizei bat Augenzeugen, sich zu melden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Es war schon der zweite Schusswaffenvorfall in der kalifornischen Hauptstadt in diesem Jahr. Erst im April waren bei einer Schießerei zwischen Gangs sechs Menschen getötet und zwölf weitere verletzt worden. Die Verwaltung von Sacramento bemüht sich seit geraumer Zeit um eine Wiederbelebung der Innenstadt, doch häuften sich dort zuletzt kriminelle Aktivitäten.

RND/AP

Mehr aus Panorama

 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Spiele entdecken