Verteidigung fordert milde Strafe für Safia S.

Ein schwer bewaffneter Polizist sichert das Oberlandesgericht Celle.

Ein schwer bewaffneter Polizist sichert das Oberlandesgericht Celle.

Celle. Im Prozess gegen die 16-jährige IS-Sympathisantin Safia wegen einer Messerattacke auf einen Polizisten in Hannover hat die Verteidigung eine milde Strafe gefordert. Sie plädierte am Freitag am Oberlandesgericht Celle auf eine Verurteilung der Schülerin ausschließlich wegen gefährlicher Körperverletzung, ohne ein konkretes Strafmaß zu nennen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Bundesanwaltschaft hatte sechs Jahre Haft wegen versuchten Mordes, gefährlicher Körperverletzung sowie der Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung gefordert. Für einen als Mitwisser angeklagten Mann forderte die Verteidigung Freispruch. Der Polizist war schwer verletzt worden.

Urteil Ende Februar erwartet

Die Bundesanwaltschaft wirft der damals 15-jährigen Schülerin vor, am 26. Februar 2016 im Auftrag der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) den Beamten im Hauptbahnhof von Hannover niedergestochen und dabei lebensgefährlich verletzt zu haben. Das Urteil wird am 26. Januar erwartet. Seit dem 20. Oktober des vergangenen Jahres hat das Gericht den Angaben zufolge an bisher 18 Verhandlungstagen insgesamt 42 Zeugen vernommen und eine Jugendpsychiaterin, eine Gerichtsmedizinerin und einen Islamwissenschaftler als Sachverständige befragt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mit Safia S. ist erstmals in Deutschland ein minderjähriges Mädchen angeklagt, das versucht haben soll, im Namen und Auftrag des IS einen Menschen zu ermorden. Neben Safia S. steht der 20-jährige Mohamad Hasan K. vor Gericht. Der Mann mit deutschem und syrischem Pass soll von der geplanten Tat gewusst, sie aber nicht bei der Polizei angezeigt haben.

Von RND/dpa/epd

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken