Brandursache ungeklärt

Feuer in vietnamesischer Karaokebar: Zahl der Todesopfer steigt auf 32

Bei einem Brand in einer Karaokebar im Süden Vietnams sind 32 Menschen ums Leben gekommen.

Bei einem Brand in einer Karaokebar im Süden Vietnams sind 32 Menschen ums Leben gekommen.

Hanoi. Nach einem Brand in einer Karaoke-Bar in Südvietnam ist die Zahl der Todesopfer auf mindestens 32 gestiegen. Mindestens 40 weitere Menschen seien verletzt worden. Teile des Gebäudes seien weiterhin nicht zugänglich, berichteten staatliche Medien.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das Feuer war am Dienstagabend aus noch unbekannter Ursache im Ort Thuan An nördlich der Innenstadt von Ho-Chi-Minh-Stadt in dem viergeschossigen Gebäude ausgebrochen und breitete sich schnell im zweiten und dritten Stock des Gebäudes aus, wie die Zeitung „VnExpress“ berichtete. Die Flammen hatten am Dienstagabend Mitarbeitende und Gäste in dem Haus eingeschlossen, hieß es auf Webseiten der Zeitung „Tuoi Tre“ und anderer vietnamesischer Medien. Der Brand wurde schnell unter Kontrolle gebracht, schwelte aber noch bis zum nächsten Tag.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Feuer in Karaokebar: Menschen springen von Balkon

Versuche von Mitarbeitenden des Lokals, die Flammen mit kleinen Feuerlöschern zu bekämpfen, blieben erfolglos. Als das Feuer auch die Notausgänge blockiert habe, seien einige Besucher von einem Balkon etwa sieben bis acht Meter in die Tiefe gesprungen, hieß es. Sie hätten sich dabei verletzt, aber überlebt. Einige der Verletzten hätten zudem Rauchvergiftungen erlitten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mehr als ein Dutzend Löschfahrzeuge waren im Einsatz, um den Brand unter Kontrolle zu bringen. Manche Gäste konnte die Feuerwehr mit Leitern in Sicherheit bringen. Ersten Erkenntnissen zufolge löste ein Kurzschluss den Brand aus, der im zweiten oder dritten Stock begonnen haben soll. Die Behörden nahmen Ermittlungen auf, um herauszufinden, was das Feuer auslöste.

RND/dpa/AP

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen