Wagen fliegt 28 Meter durch die Luft

Bietigheim-Bissingen. Dieser Unfall war filmreif – und man kann von Glück sagen, dass nichts Schlimmeres passiert ist. Ein 30-Jähriger ist mit seinem Auto in Bietigheim-Bissingen bei Stuttgart gegen eine Ampel geprallt und dann 28 Meter durch die Luft geflogen. „Der Wagen wurde bei dem Zusammenstoß mit der Ampel regelrecht ausgehebelt“, sagte ein Sprecher der Polizei am Montagmorgen. Der fliegende Wagen landete auf der Gegenfahrbahn und krachte dort gegen ein entgegenkommendes Auto eines 57-Jährigen. Beide Fahrer hatten bei dem Unfall am Sonntagabend letztlich Glück und wurden nur leicht verletzt. An den beiden Autos entstand Totalschaden, die Polizei schätzt die Schadenshöhe auf rund 45 000 Euro. Wieso der 30-Jährige gegen die Ampel fuhr, war zunächst unklar.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von dpa/RND

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken