Wechselhaftes Wetter

Gewitter und Schauer am Wochenende: Welche Regionen betroffen sind und wo es trocken bleibt

In bestimmten Regionen werden heftige Schauer und Gewitter erwartet (Symbolbild).

In bestimmten Regionen werden heftige Schauer und Gewitter erwartet (Symbolbild).

Das heiße, trockene Sommerwetter ist in Deutschland erst mal vorbei: „In der Nacht zu Samstag gibt es im Südwesten des Landes die ersten Schauer“, sagt Meteorologe Stefan Zender vom Wetterdienst Wetterkontor dem Redaktions­Netzwerk Deutschland (RND). Auf einer Linie vom südlichen Nordrhein-Westfalen bis hinunter nach Bayern werden demnach auch den Tag über Regengüsse und Gewitter erwartet. „Im Norden und Osten hingegen bleibt es Samstag erst mal freundlich und weitgehend trocken.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Ist der Sommer in Deutschland jetzt vorbei?

Laut DWD gibt es an diesem Wochenende, dem letzten im August, einen Dämpfer mit Höchstwerten bis 27 Grad.

Aus den Gewittern, die sich im Laufe des Samstags auch Richtung Südosten bewegen, könnten sich dann örtlich auch richtige Unwetter entwickeln, so der Meteorologe. „Das Potenzial zu Überschwemmungen ist bei Gewittern und den aktuell trockenen Böden immer da“, sagt Zender. Eine genaue Vorhersage, welche Regionen hier besonders gefährdet sein könnten, könne aber nicht getroffen werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Gewitter und Schauer klingen am Sonntag ab

In der Nacht zu Sonntag beruhigt sich die Lage dann wieder: „Die Schauer und Gewitter klingen ab, der Tag startet im Süden mit viel Nebel, aber sonst weitestgehend freundlich.“ Nur im Bergland könne es noch einzelne Schauer und Gewitter geben.

Hohe Temperaturen von mehr als 30 Grad, wie es sie zuletzt viel gab, sind erst mal nicht mehr vorhergesagt. „Es gibt nächste Woche noch sommerliche Temperaturen, aber eher zwischen 20 und 25 Grad“, prognostiziert Meteorologe Zender. „Die große Hitze ist definitiv vorbei.“ Am übernächsten Wochenende würden die Temperaturen nach aktueller Vorhersage auf 18 bis 23 Grad sinken.

RND/hsc

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen