Feuer zerstört Wohnung

Wohnungsbrand bei „Haus des Geldes“-Star: Miguel Herrán rettet sich mit Fenstersprung

Miguel Herran bei der Premiere der zweiten Staffel von "Elite" 2019 in Madrid.

Miguel Herran bei der Premiere der zweiten Staffel von "Elite" 2019 in Madrid.

Glück im Unglück hatte der „Haus des Geldes“-Star Miguel Herrán bei einem nächtlichen Brand: In der Nacht von Donnerstag auf Freitag brach in seiner Wohnung in der spanischen Stadt Ávila aus noch ungeklärten Gründen Feuer aus. Der 25-Jährige konnte sich nur noch durch einen beherzten Sprung retten. Dies geht aus örtlichen Medienberichten hervor.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Es erwischte mich, während ich schlief“, wird Herrán zitiert: „Ich wachte zu dem Geräusch meines brennenden Hauses auf. Ich floh durchs Fenster meines Zimmers.“ Einem Bericht der „Daily Mail“ zufolge musste er dazu sogar springen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die Feuerwehr konnte den Brand zwar schnell löschen, der finanzielle Schaden ist dennoch enorm: Ein Video, welches Herrán in seiner Instagram-Story teilte, zeigt die lodernden Flammen. In einer weiteren Aufnahme sind bis zur Unkenntlichkeit verbrannte Möbel und jede Menge Schutt zu sehen.

Von 2017 bis 2021 verkörperte Miguel Herrán die Rolle des Aníbal Cortés alias Rio in der spanischen Serie „Haus des Geldes“ (Netflix). Außerdem war er in insgesamt neun Folgen der spanischen Netflix-Serie „Élite“ zu sehen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/Teleschau

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen