Zoll beschlagnahmt Tassen mit Hitler-Konterfei

Der Zoll warnt vor illegalen Urlaubssouvenirs aus dem Ausland – wie etwa Hitlertassen aus Bulgarien.

Der Zoll warnt vor illegalen Urlaubssouvenirs aus dem Ausland – wie etwa Hitlertassen aus Bulgarien.

Düsseldorf. „Das ist kein Kavaliersdelikt, sondern eine Straftat“, sagte ein Zollsprecher am Freitag.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das habe nun ein 39-Jähriger zu spüren bekommen, bei dem 13 dieser Tassen am Düsseldorfer Flughafen im Gepäck entdeckt wurden. Gegen den Mann aus Essen wurde ein Strafverfahren wegen der Einfuhr von verfassungsfeindlichen Symbolen eingeleitet. Die Tassen würden nach Abschluss des Verfahrens vernichtet.

Bei dem Mann handele es sich wohl nicht um einen Rechtsextremisten, er habe die Becher bloß „witzig“ gefunden. Angesichts der zu erwartenden Strafe sei er allerdings recht wortkarg geworden. Das Gesetz sieht Geldstrafe oder bis zu drei Jahre Haft für das Verwenden verfassungsfeindlicher Symbole vor, wozu es die Einfuhr ausdrücklich zählt.

Von RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken